VAN HAM verwaltet das Archiv der 1997 verstorbenen Photographin Tata Ronkholz, die zu den ersten Studenten von Bernd Becher an der Kunstakademie Düsseldorf gehörte. Das Archiv umfasst Abzüge, Kontakte und sämtliche Negative sowie Teile ihrer Korrespondenz und Entwürfe im Rahmen ihrer späteren innenarchitektonischen Arbeit.  

Im Archiv der Photographin befinden sich drei Archivbücher im Format DIN-A-6, die Tata Ronkholz vermutlich während der Erstellung ihrer Aufnahmen ständig bei sich trug. Die Archivbücher geben mittels der Archivnummern, die Tata Ronkholz vergeben hat, Auskunft über die Werkgruppen "Trinkhallen", "Industrietore" und "Schaufenster". Eines der Bücher ist ausschließlich den Industrietoren gewidmet, während zwei weitere die Aufnahmen von Trinkhallen und Schaufenstern dokumentieren. Diese Archivbücher bilden die Grundlage des Werkverzeichnisses, das VAN HAM Art Estate für die Künstlerin erstellt.

 

VAN HAM Art Estate